3M – Minnesota Mining and Manufacturing

Mit dem Abbau von Mineralien zur Herstellung von Sandpapier für die Automobilindustrie fing es im Jahr 1902 in Two Harbors am Lake Superior, Minnesota an. Später erweiterte das Unternehmen ständig seine Produktpalette. So produzierte man bald das erste Klebeband zum Abdecken von Flächen bei der Lackierung von Automobilen. 

Heute ist 3M weltweit so breit aufgestellt wie kein anderes Unternehmen und stellt mehr als 45.000 verschiedene Produkte her. Hochleistungsklebstoffe, Schleifmittel, Pollenfilter, Glasschutzfolien, Pflaster, Sicherheitsetiketten aber auch reflektierende Folien für Verkehrsschilder und Arbeitsmaterial oder Einwegprodukte für Krankenhäuser gehören inzwischen zur Produktpalette. Bekannte Marken sind Post-it, Scotch, Nexcare, Tegaderm, ACE und viele andere.

3M zahlt seit 1916 ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre und seit 60 Jahren wurde die Dividende auf Jahresbasis in ununterbrochener Folge erhöht. Zuletzt lag die Quartalsdividende bei 1,44 US-$. Auf das Jahr hochgerechnet werden 5,76 US-$ ausgeschüttet. 

Der Höchstkurs für 3M wurde im Januar 2018 mit 210,00 Euro erreicht. Aktuell wird die Aktie an der Börse zum Kurs von ca. 150,00 Euro gehandelt. Die Dividendenrendite liegt bei ca. 3,4 %.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.