Aktiendepot vom 28.02.2020

Eine Woche mit den größten Kursrückgängen seit der Auflage des Depots liegt hinter uns. Der Gesamtwert unseres Depots verringerte sich in dieser Woche um knapp 11%. Wochenlang haben die Börsen das Auftreten des Coronavirus ignoriert. Noch vor zwei Wochen hat der DAX sogar ein Rekordhoch erreicht und plötzlich bricht Panik an den Börsen aus?

Natürlich sorgt die Epidemie für Verunsicherung an den Aktienmärkten. In einigen Regionen der Welt fällt ein Teil der Produktion aus, Großveranstaltungen werden verschoben oder gleich ganz abgesagt, aber gibt es wirklich einen Grund zur Panik? Die SARS-Pandemie (auch ein Coronavirus) 2002/2003 löste weltweit eine Hysterie aus. Rasend schnell breitete sich das Virus aus, die Wirtschaft und die Aktienkurse brachen ein. Aber die Lage beruhigte sich schnell und die Kurse drehten bald wieder nach oben.

Die Aktien in unserem Depot haben wir damals gekauft, weil wir von den Gesellschaften und ihren Produkten überzeugt sind und den Börsenpreis als nicht zu hoch ansahen. An unserer Beurteilung hat sich nichts geändert. Jetzt haben wir die Möglichkeit mit Rabatt nachzukaufen.

Aktiendepot vom 28.02.2020
Anklicken zum Vergrößern

Exxon Mobil notiert aktuell fast 50 % unter dem Höchstkurs und 33 % unter unserem Einstandskurs. Die Gesellschaft zahlt seit mehr als 100 Jahren ununterbrochen eine Dividende. Zudem wurde die Dividende seit fast 40 Jahren Jahr für Jahr erhöht. Aktuell liegt die Dividendenrendite bei 7 % und für das KGV errechnet sich ein Wert von unter 16. Wir greifen in der kommenden Woche zu.

Kauf 50 St. Exxon Mobil Corp. – WKN 852.549 – Börse: Tradegate – Limit: billigst

Seit dem 01.01.2013 ist der Gesamtwert unseres Depots um 162 % gestiegen. Der MSCI World Index legte in der gleichen Zeit 60 % zu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.