Warning: Array to string conversion in /homepages/21/d623610027/htdocs/web/wobbe/wp-includes/formatting.php on line 1098
Strategische Aktienanlage – Seite 21 – Langfristige Kapitalanlage in Aktien

Aktiendepot vom 19.01.2018

Obwohl in der vergangenen Woche der Dollar gegenüber dem Euro weiter gefallen ist, sind die Kurse der meisten unserer US-amerikanischen Werte auch in Euro gestiegen.

Aktiendepot vom 19.01.2018
Anklicken zum Vergrößern

Novo Nordisk, unser Pharmawert aus Dänemark, hat am Ende der vergangenen Handelswoche mit einem Kurs von 47,14 € einen neuen Höchststand seit dem Kauf am 02.05.2017 erreicht.

Auch der Gesamtdepotwert ist mit 65.114,97 € wieder sehr nah an seinem bisherigen Höchststand. Der Wertzuwachs des Aktiendepots seit seiner Eröffnung im Januar 2013 liegt jetzt bei 160,5 %. Im selben Zeitraum legte der MSCI World Index 64,1 % zu.

Aktiendepot vom 12.01.2018

Der weiter fallende Dollar kennzeichnet das Börsengeschehen in den ersten beiden Wochen des neuen Jahres. In dieser kurzen Zeit hat der Dollar gegenüber dem Euro schon 2,4 % verloren.

Das führt dazu, dass US-Aktien an deutschen Börsen in Euro gerechnet an Wert verloren haben können, obwohl die Kurse an den Heimatbörsen gestiegen sind.

Aktiendepot vom 12.01.2018
Anklicken zum Vergrößern

Der Wert unseres Depots hat sich gegenüber der Vorwoche kaum verändert und beträgt nun 64.595,27 €. Das entspricht einem Wertzuwachs von 158,4 % gegenüber seinem Eröffnungswert von 25.000 € im Januar 2013. Im selben Zeitraum legte der MSCI World Index 61,1 % zu.

In den letzten Wochen zahlten Becton Dickinson 0,75 US$, Illinois Tool Works 0,78 US$ und Bank of Nova Scotia 0,79 Can$ Quartalsdividende pro Aktie. Insgesamt konnten wir 130,57 € der Kasse gutschreiben.

Aktiendepot vom 05.01.2018

Die erste Börsenwoche im neuen Jahr begann so, wie die letzte Handelswoche im alten Jahr endete: Mit steigenden Kursen weltweit.

Aktiendepot vom 05.01.2018
Anklicken zum Vergrößern

Der Weltaktienindex MSCI World legte in der vergangenen Woche um satte 2,5 % zu. Der Wert des Dollar ist gegenüber dem Euro weiter gefallen.

Die Kurse der Werte in unserem Depot haben sich kaum verändert. Nur die Aktien von Novo Nordisk erreichten einen neuen Höchstkurs.

Insgesamt hat sich damit der Gesamtwert unseres Aktiendepots seit seiner Eröffnung im Januar 2013 um 159,0 % erhöht. Im selben Zeitraum stieg der MSCI World Index um 61,1 % an.

Aktiendepot vom 29.12.2017

Wie erwartet zeigten sich die Kurse unserer Aktien an den Heimatbörsen nach der letzten Handelswoche des Jahres 2017 wenig verändert.

Aktiendepot vom 29.12.2017
Anklicken zum Vergrößern

Trotzdem ist der Wert des Aktiendepots in Euro leicht zurückgegangen. Dies ist hauptsächlich eine Folge des in der letzten Handelswoche gefallenen Dollarkurses, der mit 0,834 € ein neues Jahrestief erreichte.

Wie bereits im letzten Beitrag zu den häufigen Fragen geschrieben, hängt der Wert unseres Aktiendepots sehr vom Devisenkurs des US-Dollar ab. Denn abgesehen von Novo Nordisk (Dänemark) und Bank of Nova Scotia (Kanada) enthält es derzeit nur Aktien von US-Unternehmen.

Somit beträgt der Gesamtwert des Aktiendepots am Ende des Jahres 2017 insgesamt 64.584,55 €. Das entspricht einem Wertzuwachs von 158,3 % gegenüber dem Eröffnungswert von 25.000,00 €  im Januar 2013.

Hätte der US-Dollar noch den gleichen Wert wie zum Jahresanfang 2017, so läge unsere Jahresperformance bei etwa 19 % statt bei rund 10 %. Mit einer Wertsteigerung von fast 160 % in jetzt genau 5 Jahren oder im Durchschnitt 32 % pro Jahr sind wir aber bestens zufrieden und das Verhältnis von Euro zu Dollar wird sich auch einmal wieder in die andere Richtung verschieben.

Jetzt freuen wir uns auf das neue Aktienjahr.

Wir wünschen allen Lesern Gesundheit und Zufriedenheit für 2018!

Warum liegt das Aktiendepot kurzfristig schlechter als der MSCI World Index?

Das kann mehrere Gründe haben:

a) In unserem Depot befinden sich hauptsächlich US-Aktien. Starke Devisenkursveränderungen verbessern oder verschlechtern die Depotperformance gegenüber dem Index. Fällt der US-Dollar, sind diese Aktien in Euro weniger wert, auch wenn ihr Kurs in Dollar unverändert ist.

b) Verändern sich die Kurse der US-Aktien stärker als die Kurse in der gesamten übrigen Welt, wird die Depotperformance sich auch stärker verändern als die Performance des Index.

c) Unsere flüssigen Mittel (Liquidität) unterliegen keinen Kursschwankungen. Dieser Teil des Vermögens trägt nicht zur Performance bei.

Aktiendepot vom 22.12.2017

Wie üblich gibt es kurz vor Jahresende an den Börsen nur wenig Kursveränderungen und so verhält es sich auch mit unserem Aktiendepot.

Aktiendepot vom 22.12.2017
Anklicken zum Vergrößern

Während die Kurse von Illinois Tool Works, Novo Nordisk und General Mills in der letzen Handelswoche vor Weihnachten gestiegen sind, gingen sie bei den übrigen Depotwerten leicht zurück.

Der neue Spitzenreiter des Aktiendepots ist jetzt Illinois Tool Works mit 195,2 % Kursgewinn seit dem 07.01.2013.

Der Gesamtwert des Aktiendepots beträgt nun 65.040,94 € und entspricht damit einem Wertzuwachs von 160,2 % seit seiner Eröffnung im Januar 2013. Im selben Zeitraum legte der MSCI World Index um 56,9 % zu.

In der aktuellen und letzten Handelswoche des Jahres wird unserer Erwartung nach nicht mehr viel passieren.

Aktiendepot vom 15.12.2017

Wie angekündigt haben wir am Montag vergangener Woche 85 Stück General Mills gekauft. Wie immer legen wir für das Aktiendepot den Schlusskurs der Börse Tradegate zugrunde. Damit können später alle Transaktionen auch in der Rückschau noch leicht nachvollzogen werden.

Bei einem Kurs von 47,48 € wurde die Kasse mit 4.035,80 € für den Kauf und mit 40,36 € Transaktionskosten belastet. Entsprechend haben wir die Transaktionshistorie um diesen Zukauf ergänzt.

Gleichzeitig konnten wir 121,34 € der Kasse gutschreiben. Sie stammen aus Dividendenzahlungen von 3M, Pepsico, Johnson & Johnson und Yum! Brands im November in Höhe von insgesamt 142,59 US-Dollar.

Aktiendepot vom 15.12.2017
Anklicken zum Vergrößern

Insgesamt hat sich das Aktiendepot weiter positiv entwickelt. Neue Höchstkurse gibt es bei 3M und Novo Nordisk. Auch unsere neu aufgenommenen General Mills liegen trotz 1 % Transaktionskosten leicht im Plus.

Der Depotwert hat wieder einmal einen neuen Höchststand erreicht und hat nun einen Gesamtwert von 65.287,89 €. Das entspricht einem Wertzuwachs von 161,2 % gegenüber einem Wert von 25.000,00 € bei Depoteröffnung im Januar 2013. In dieser Zeit legte der MSCI World Index zum Vergleich um 55,8 % zu.

Welche Aktien sollte ich kaufen?

Die Interessen und Ziele der Anleger sind so unterschiedlich, dass es auf diese Frage keine allgemein gültige Antwort geben kann.

Unser Ziel ist eine überdurchschnittlich hohe Verzinsung unseres Kapitals bei möglichst geringem Risiko. Deshalb bevorzugen wir Aktien von großen Unternehmen, die schon über viele Jahre mit guten Produkten gutes Geld verdient haben. Wenn dazu noch eine angemessene Dividende ausgezahlt wird ist es uns nur recht.

General Mills: Von der Getreidemühle zum großen Nahrungsmittelkonzern

Im Jahre 1866 nahm Cadwallader C. Washburn eine Getreidemühle im damaligen Siedlungsgebiet der Dakota in der Region um das heutige Minneapolis in Betrieb. Die mit Wasserkraft betriebenen Mühlen machten diese Gegend zu einer der wichtigsten Regionen der Mehlproduktion der Vereinigten Staaten.

Die spätere „Washburn Crosby Company“ brachte die ersten Frühstücksflocken unter dem Namen „Wheaties“ auf den Markt. Aus dem Zusammenschluss mehrerer Mühlen entstand dann 1928 „General Mills Inc.“.

Heute fertigt und vertreibt das Unternehmen weltweit Zerealien, Backmischungen, Fertiggerichte und Milchprodukte. Bekannte Marken sind Knack & Back, Old El Paso, Betty Crocker und Häagen-Dazs.

Mehr als 38.000 Mitarbeiter werden 2017 einen Umsatz von geschätzt 15,6 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Die Aktiengesellschaft zahlt seit mehr als  100 Jahren ununterbrochen eine Dividende. Im letzten Quartal waren es 0,49 US-Dollar. Bezogen auf den aktuellen Kurs beträgt die Dividendenrendite ca. 3,5 %.

Aktiendepot vom 08.12.2017

Die vergangene Handelswoche bis zum letzten Freitag, dem 08.12.2017 verlief für das Aktiendepot recht erfolgreich.

Die Aktienkurse von Illinois Tool Works, YUM! Brands und Novo Nordisk erreichten neue Höchststände.

Aktiendepot vom 08.12.2017
Anklicken zum Vergrößern

Auch der Depotwert insgesamt hat mit 64.967,71 € einen neuen Höchststand erreicht. Gegenüber dem Anfangswert von 25.000,00 € bei Depoteröffnung im Januar 2013 entspricht dies einem Wertzuwachs von 159,9 %. Im Vergleich dazu legte der MSCI World Index im selben Zeitraum um 54,9 % zu.

Wir beurteilen die Stimmung an den Börsen derzeit als gut und wollen daher den Aktienbestand des Depots weiter erhöhen. Dazu erteilen wir zu Beginn der kommenden Handelswoche folgenden Auftrag:

Kauf     85 Stk     General Mills     WKN 853.862     Börse Tradegate     Limit billigst.

Wir hatten Aktien dieses Lebensmittelkonzerns schon einmal im Januar 2013 gekauft. Der Kurs war anschließend relativ schnell bis auf seinen bisherigen Höchststand im Juli 2016 gestiegen. Als danach ein längerer Abwärtstrend einsetzte haben wir im Mai 2017 verkauft.

Unter Berücksichtigung der Dividenden und der Transaktionskosten erzielten wir einen Gewinn von 79 %. Bei dem aktuellen Kurs von 48 €, einem KGV von 17 und einer Dividendenrendite von 3,5 % wollen wir diesen Wert wieder in unseren Bestand nehmen.

Damit werden wir in der kommenden Woche die erste Transaktion für das Aktiendepot vornehmen, seit wir es auf dieser Internetseite veröffentlichen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.