Warning: Array to string conversion in /homepages/21/d623610027/htdocs/web/wobbe/wp-includes/formatting.php on line 1098
Strategische Aktienanlage – Seite 23 – Langfristige Kapitalanlage in Aktien

Aktiendepot vom 20.10.2017

Die vergangene Handelswoche sah einen weiteren Anstieg des Gesamtwertes des Aktiendepots in Euro.

Allerdings stiegen nicht die Kurse aller Depotwerte. Die Aktien von Pepsico Inc, Bank of Nova Scotia, Colgate Palmolive, Procter & Gamble und YUM! Brands haben sich etwas verbilligt.

Aktiendepot vom 20.10.2017
Anklicken zum Vergrößern

Erfreulicherweise wurden diese Kursverluste durch die Kursgewinne der übrigen Depotwerte mehr als ausgeglichen, sodass der Gesamtwert des Aktiendepots jetzt bei 62.461,37 € liegt, was einem Wertzuwachs von etwa 149,9 % seit Depoteröffnung im Januar 2013 entspricht. Im gleichen Zeitraum legte der MSCI Word Index um 52,1 % zu.

Auffällig ist diesmal die Aktie von Procter & Gamble, deren Kurs am vergangenen Freitag zu Handelsschluss bei 75,09 € lag. Das ist der niedrigste Wochenschlusskurs dieser Aktie, seit wir das Aktiendepot veröffentlichen und 7,2 % unter unserem Kaufkurs.

Dieser Kursverlust mag dem kurzfristig orientierten Anleger die Sorgenfalten auf die Stirn treiben, doch der langfristig denkende Investor sieht darin eher die Chance, weitere Aktien des Unternehmens zu einem günstigeren Preis zu erwerben, sollte der Kurs noch tiefer fallen.

Denn Procter & Gamble ist eine grundsolide Aktie, die in der Vergangenheit bei langfristiger Betrachtung einen ansehnlichen Wertzuwachs erfuhr. Vor allem aber schüttet das Unternehmen bereits seit 1890 zuverlässig und ohne Unterbrechung Dividenden aus, die zudem noch überdurchschnittlich stark erhöht wurden. Es spricht also einiges dafür, den Depotbestand dieser Aktie aufzustocken, sollte sich eine günstige Gelegenheit dazu bieten.

Doch in der vergangenen Woche haben wir noch keine Änderungen am Aktiendepot vorgenommen.

Aktiendepot vom 13.10.2017

Am Ende der vergangenen Handelswoche hatte sich der Wert des Aktiendepots auf insgesamt 61.790,81 € erhöht.

Die Wertsteigerung des Aktiendepots ist dabei vor allem auf zwei Ursachen zurückzuführen: Zum einen stiegen die Kurse der meisten Depotwerte mit Ausnahme von Bank of Nova Scotia, Novo Nordisk und 3M im Vergleich zur Vorwoche weiter an, zum anderen erhöhte die Auszahlung der Dividende für mehrere Depotwerte das „Kassenkonto“ um 83,79 €.

Aktiendepot vom 13.10.2017
Anklicken zum Vergrößern

Wir erhielten die Quartalsdividenden von Becton Dickinson (23,36 $), Illinois Toolworks (39,00 $) und Pepsico Inc. (36,22 $) gutgeschrieben.

Damit hat sich der Gesamtwert des Aktiendepots seit seiner Eröffnung im Januar 2013 um 147,2 % erhöht. Im selben Zeitraum erhöhte sich der MSCI World Index um 51,2 %.

Gemäß der ‚Strategischen Aktienanlage‘ ist eine seit langer Zeit zuverlässige und möglichst steigende Dividendenzahlung durch die Unternehmen ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Depotwerte.

Wir haben in der vergangenen Woche keine Veränderungen am Aktiendepot vorgenommen.

Aktiendepot vom 06.10.2017

Für das Aktiendepot von ‚Strategische Aktienanlage‘ ging am vergangenen Freitag eine erfolgreiche Handelswoche zu Ende. Mit der Ausnahme von Pepsico Inc. haben die Kurse aller Depotwerte im Vergleich zur Vorwoche zugelegt.

Aktiendepot vom 06.10.2017
Anklicken zum Vergrößern

Durch die Kursgewinne der vergangenen Woche hat das Aktiendepot mit einem Gesamtwert von 61.452,58 € jetzt einen neuen Höchststand erreicht, seit wir es auf dieser Internetseite veröffentlichen.

Doch die Kurse unserer Depotwerte werden auch wieder fallen. Und da wir als Investoren gemäß der ‚Strategischen Aktienanlage‘ langfristig orientiert sind, nehmen wir zwischenzeitliche Höchststände lediglich als unbedeutende Randnotiz wahr.

Vor einer Woche haben wir den Blick auf Novo Nordisk gerichtet und geschrieben, zu welchem Zeitpunkt wir uns für den Kauf der Aktie entschieden hatten. Nach einem durchaus wechselhaften Kursverlauf in den letzten Monaten ist der Kurs der Aktie in der vergangenen Woche wieder gestiegen und schloss am Freitag 15,7 % über unserem Kaufkurs bei 41,72 € (wir berücksichtigen bei jedem Kauf 1% Transaktionskosten).

Der aktuelle Depotwert von 61.452,58 € entspricht einem Wertzuwachs von 145,8 % seit der Eröffnung des Aktiendepots im Januar 2013. Im Vergleichszeitraum legte der MSCI World Index um 50,5 % zu.

Gemäß der ‚Strategischen Aktienanlage‘ werden wir nur aktiv, wenn sich eine nachhaltige Trendumkehr abzeichnet. In der vergangenen Woche haben wir keine solchen Umkehrsignale beobachtet. Daher haben wir keine Veränderungen am Aktiendepot vorgenommen.

Aktienklima, Kasse und Liquidität

Unsere Liquidität beträgt aktuell mehr als 5.000 €. Dieses Guthaben auf unserem „Kassenkonto“ bringt keine Erträge. Der von uns entwickelte Aktienklimaindikator (siehe Abb.) befindet sich weiterhin im positiven Bereich. Die Stimmung an den Aktienbörsen ist also gut. Sollten wir diesen Betrag dann nicht besser in Aktien umschichten?

Aktienklima vom 29.09.2017
Anklicken zum Vergrößern

Drei Überlegungen halten uns davon ab. Erstens sehen wir derzeit bei den von uns beobachteten Aktien keinen Wert, den wir jetzt unbedingt neu in unser Depot aufnehmen sollten. Zweitens möchten wir uns immer die Möglichkeit offen halten einen guten Bestandswert auch nachkaufen zu können, wenn der Kurs wider Erwarten einmal stark nachgeben sollte. Und drittens könnte uns doch in den nächsten Wochen vielleicht eine Kaufgelegenheit geboten werden, die wir dann nicht nutzen könnten, weil die Kasse „leer“ ist.

Geduld statt hektischer Aktionismus ist Teil unserer Strategie.

Aktiendepot vom 29.09.2017

Nach einer für das Aktiendepot insgesamt eher ruhigen Woche, sind die Kurse der meisten Depotwerte im Vergleich zur Vorwoche gestiegen.

Die Aktie von Johnson & Johnson schloss am vergangenen Freitag nahezu unverändert bei 109,88 €.

Lediglich die Kurse von Procter & Gamble, YUM! Brands und Novo Nordisk gaben in der vergangenen Woche etwas nach.

Aktiendepot vom 29.09.2017
Anklicken zum Vergrößern

Bei Novo Nordisk konnte man beobachten, dass der Kurs der Aktie ab August 2016 deutlich nachgab. Eine Schwächephase, die im November letzten Jahres ihren bisherigen Tiefpunkt erreichte, als die Aktie am 23.11.2016 unter 30,00 € schloss.

Seither hat der Kurs der Aktie wieder zugelegt und erreichte am vergangenen Freitag zum Handelsschluss 40,68 €. Gegenüber dem Tief bei unter 30,00 € entspricht das einem Wertzuwachs von mehr als 35 %.

Aber das mögliche Ende eines Abwärtstrends kann man leider erst dann vermuten, wenn sich der Kurs wieder vom Tiefststand entfernt hat.

Am 02.05.2017 hielten wir den Zeitpunkt für gekommen, in die Aktie von Novo Nordisk zu investieren. Seither hat der Kurs der Aktie um 12,9 % zugelegt. Und nun sind wir gespannt, ob sich unser Einstiegszeitpunkt rückblickend als gut gewählt erweisen wird.

Das Aktiendepot hat nun einen Gesamtwert von 60.325,11 €. Das entspricht einem Wertzuwachs von 141,3 % seit seiner Eröffnung im Januar 2013. Im selben Zeitraum legte der MSCI World Index um 49,5 % zu.

Wir haben in der vergangenen Woche keine Veränderungen am Aktiendepot vorgenommen.

Aktiendepot vom 22.09.2017

In der Kalenderwoche 38 zeigte sich die Kursentwicklung der Depotwerte des Aktiendepots uneinheitlich. Während der Aktienkurs bei der Mehrzahl der Depotwerte in Euro leicht gesunken ist, stieg er im gleichen Zeitraum bei Illinois Toolworks, Bank of Nova Scotia, YUM! Brands und Novo Nordisk an.

Aktiendepot vom 22.09.2017
Anklicken zum Vergrößern

Der Kassenbestand des Aktiendepots hat sich durch die Auszahlung der Quartalsdividende von 3M um 31,45 € erhöht.

Somit beläuft sich der Gesamtwert des Aktiendepots nun auf 60.042,30 € – ein Wertzuwachs von 140,2 % seit seiner Eröffnung im Januar 2013. Der MSCI World Index legte im gleichen Zeitraum um 47,47 % zu.

Wollten wir zum jetzigen Zeitpunkt neu in Aktien investieren, so böten sich gemäß der ‚Strategischen Aktienanlage‘ gerade durchaus einige interessante Aktien zum Kauf an.

Doch wir sind mit dem Aktiendepot nahezu voll investiert, sodass weitere Zukäufe aktuell nicht anstehen. Und ein hektisches Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Aktien ist kein Merkmal unserer Anlagestrategie.

Dementsprechend haben wir in der vergangenen Woche keine Veränderungen am Aktiendepot vorgenommen.

Über das Aktiendepot

Wir haben unsere Internetseite nun um zusätzliche Informationen zu dem hier veröffentlichten Aktiendepot ergänzt. Auch unsere Vorgehensweise in Bezug auf Kurse, Dividenden und die Bestimmung der Performance des Aktiendepots finden Sie jetzt auf der Seite Das Aktiendepot beschrieben.

Aktiendepot vom 15.09.2017

In der vergangenen Woche erreichten mit dem Dow Jones Industrial Average, dem Standard & Poor´s 500 und dem Nasdaq Composite gleich drei wichtige US-amerikanische Aktienindizes neue Höchststände.

Auch die Kurse des vorwiegend aus US-amerikanischen Werten bestehenden Aktiendepots haben mit Ausnahme von YUM! Brands gegenüber der vorigen Woche zugelegt.

Aktiendepot vom 15.09.2017
Anklicken zum Vergrößern

Doch neue Höchststände bei Aktienindizes werden wir wohl auch künftig immer wieder beobachten. Genauso gehören auch fallende Aktienkurse zum Börsenalltag. Als langfristig orientierte Anleger betrachten wir beide Ereignisse mit Gleichmut und konzentrieren uns auf die Umsetzung unserer Anlagestrategie.

Mit dem Ende der vergangenen Handelswoche hat das Aktiendepot nun einen Gesamtwert von 60.221,90 €, woraus sich ein Wertzuwachs von 140,9 % seit seiner Eröffnung im Januar 2013 ergibt. Im gleichen Zeitraum hat der MSCI World Index um 46,45 % zugelegt.

Wir haben in der vergangenen Woche keine Veränderungen am Aktiendepot vorgenommen.

Nike – ein abgeschlossenes Geschäft

Nicht alle Werte, die zur Depoteröffnung gekauft wurden, haben wir bis heute im Depot belassen. Einer dieser zwischenzeitlich veräußerten Werte ist die Aktie des Sportartikelherstellers Nike.

Langzeitchart Nike (NKE)
Anklicken zum Vergrößern

Im Jahr 2012 war die Kursentwicklung bei Nike eher abwärts gerichtet. Die Aktie hatte aber gegen Ende 2012 den Abwärtstrend beendet und gleichzeitig einen Widerstand bei 20,00 € überwunden. Nike erfüllte unsere Kaufkriterien und am 07.01.2013 nahmen wir die Aktie zu einem Kurs von 20,18 € in den Bestand.

Der folgende Aufwärtstrend lief unter stärkeren Schwankungen bis zu einem Höchstkurs von 63,40 € im November 2015. Ein Verkauf zu diesem Kurs hätte einen Kursgewinn von 214 % gebracht. Natürlich kann man das Ende eines Aufwärtstrends aber erst dann annehmen, wenn die Kurskurve sich vom Höchststand nach unten entfernt und ein Abwärtstrend erkennbar ist. Bei unserer grundsätzlich langfristigen Ausrichtung war das im Januar 2016 der Fall.

Wir haben Nike am 12.01.2016 zum Kurs von 55,20 € verkauft. Kursgewinn 173,5 %. Unter Berücksichtigung der Transaktionskosten und der erhaltenen Dividenden bedeutet das einen Nettogewinn von 175,3 %.

Der Kurs von Nike ist heute 21 % niedriger als bei unserem Verkauf. Der Abwärtstrend noch nicht beendet.

Aktiendepot vom 08.09.2017

Im Verlauf der vergangenen Woche (KW36) hat sich der Gesamtwert des Aktiendepots in Euro um 0,82 % verringert, was hauptsächlich an der aktuellen Schwäche des US-Dollars liegt. Durch diese haben die Kurse fast aller Depotwerte mit Ausnahme von Novo Nordisk in Euro leicht nachgegeben.

Aktiendepot vom 08.09.2017
Anklicken zum Vergrößern

Damit weist das Aktiendepot nun einen Gesamtwert von 59.211,25 € aus, was  gegenüber dem Anfangswert von 25.000,00 € im Januar 2013 einem Wertzuwachs von 136,9 % entspricht. Im selben Zeitraum hat der MSCI World Index einen Wertzuwachs von 45,6 % erfahren.

In der vergangenen Woche haben wir keine Veränderungen an dem Aktiendepot vorgenommen.

Diesen Hinweis werden Sie in Zukunft öfter bei uns lesen. Denn gemäß der langfristigen Ausrichtung unserer Anlagestrategie sind wir bestrebt, die Anzahl der Transaktionen möglichst niedrig zu halten.

Es hat sich gezeigt, dass häufiges Kaufen und Verkaufen im Rahmen einer langfristigen Aktienanlage eher den Stresspegel des Anlegers erhöht, als es den dauerhaften Anlageerfolg verbessert.

Wenn Sie den aktuellen Depotauszug aufmerksam betrachten, werden Sie immerhin vier Aktien bemerken, die schon unmittelbar nach der Depoteröffnung im Januar 2013 gekauft wurden und die bis heute im Aktiendepot verblieben sind. Die Aktien von 3M, Becton Dickinson, Illinois Toolworks und Pepsico haben in dieser Zeit bei langfristiger Betrachtung einen recht stetigen Kurszuwachs erfahren und die Kasse des Aktiendepots mit regelmäßigen und steigenden Dividendenzahlungen bereichert.

Dabei haben im gleichen Zeitraum die Kurse aller vier Aktien zwischenzeitlich sogar um knapp 15 % bis über 20 % nachgegeben. Ein eher kurzfristig orientierter Anleger wäre bei solchen Kursverlusten gewiss versucht gewesen, die Aktien zu verkaufen.

Selbstverständlich sieht auch unsere Anlagestrategie unter bestimmten Umständen den Verkauf einer Aktie vor. Doch der Betrachtungszeitraum ist maßgeblich für die Bewertung des Kursverlaufs einer Aktie.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.